Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/karincarrie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kinder bekommen, als Frau ein muss?

In meinem Freundeskreis ist im Moment jemand schwanger. Ja ich gebe zu wir sind mittlerweile alle im "richtigen" Alter dafür. Mit knapp 30 darf man schon ans Kinder bekommen denken. Es heiraten im Moment auch viele meiner Freunde und ich auch nächstes Jahr.

Anscheinend geht man davon aus nur weil ich weiblich bin und eine Gebärmutter habe, werde ich die nächste sein, die mit einem Kind durchs Leben geht. Jedes Kommentar von mir, dass ich keine Kinder will, wird ignoriert und dementiert. Jedesmal wenn ich sage, dass ich ja aufpassen kann, dass ich nicht schwanger werde, wird mir erklärt, dass es ja einfach passieren kann.

Ich frage mich echt, wann das passiert ist, dass alle damit rechen, dass man im Zuge eines "Unfalles" ein Kind erwartet und dass nur weil man eigentlich keine Kinder haben will auf jeden Fall eines bekommt. So nach dem Motto wer am lautesten schreit, dass er nicht will, bekommt zuerst.

Ist es in der heutigen Zeit so schwer zu verstehen, wenn sich ein Paar dazu entscheidet keine Kinder zu bekommen???

Ich gebe auch immer ehrlich zu, dass ich viel zu egoistisch bin für ein Kind. Ich möchte meinen jetztigen Lebensstandard nicht ändern und auch nicht meine Gewohnheiten umstellen. Freundinnen von mir glauben ernsthaft, mit einem Kind sei alles soooo einfach, weil das schläft ja eh den ganzen Tag. Sobald ich etwas dazu sage, wird mir nur erklärt "was weist du schon du willst ja keine Kinder". Manchmal habe ich das Gefühl ich bin die Einzige die sich wirklich darüber Gedanken gemacht hat, was es heißt ein Kind zu bekommen, oder ich dramatisiere dieses Thema einfach zu sehr.

Weiters denke ich mir, dass ich einem Kind nicht das bieten könnte was es benötigt. Ich liebe meine Arbeit und könnte mir nicht vorstellen daheim zu bleiben oder nur Teilzeit zu Arbeiten bis das Kind in die Mittelschule geht. Jedoch hat ein Kind das Anrecht darauf, dass man da ist und in jeder Lebenslage eine Lösung parat hat.

Mich würde echt eine andere Meinung dazu interessieren. Liege ich so falsch mit meinen Ansichten und ist es wirklich unverständlich, dass man sich als Frau gegen ein Kind entscheidet.

Carrie

8.4.15 13:17
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (8.4.15 13:24)
nein, es ist völlig ok, wie du über eigene kinder denkst
ich bin mittlerweile 40 und habe mich auch immer schon gegen eigene kinder entschieden. das heisst nicht, das ich keine kinder mag
ich arbeite mit ihnen
und wenn ich wirklich noch nen drang zum kinder habenn wollen, rkiegen sollte, so kann ich doch immer noch pflegekinder aufnehmen
gibt ja schliesslich auch genug die leider keiner w
ill

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung